Magische Zahlen in X4 BPMS

Kennst Du die magischen Zahlen in der X4 BPMS?

In der X4 BPMS werden verschiedene Status-Werte für Prozess-Schritte und ausgeführte Prozesse als ganze Zahlen geliefert. Es ist hilfreich, diese Zahlen zu kennen, um andere Zahlen als benutzerdefinierte Statuswerte für die Belegung von Prozessbausteinen zu wählen.

Generell empfiehlt es sich, wenn benutzerdefinierte Statuswerte gesetzt werden sollen, vierstellige Zahlen zu wählen, um mögliche Überschneidungen mit anderen Statuswerten zu vermeiden, so auch mit HTTP-Statuscodes.

Beispiele für benutzerdefinierte (4-stellige) Statuswerte sind:

  • Eine beliebige andere negative Ganzzahl kann ein mittels ConditionState-Mapping gesetzter individueller Fehlerstatus sein
  • Eine beliebige andere positive Ganzzahl kann ein mittels ConditionState-Mapping oder vor einem Adapter gesetzter individueller Ergebnis-Status sein

Welche vordefinierten Statuswerte gibt es in der X4 BPMS?

Negative magische Zahlen weisen auf Fehler hin: -999, -998, -1.
Positive magischen Zahlen repräsentiert eine erfolgreiche Ausführung des Prozessbausteins ohne syntaktische Fehler.

Eine der magischen Zahlen ist -999: Dies zeigt einen Fehlerstatus der Engine an; z.B. weil ein Prozess defekt ist oder bei einem Engine Problem.

-998 gibt an, dass der Prozess aus Lizenzgründen nicht ausführbar war.

Der Wert -1 zeigt einen Fehler bei der Ausführung des Prozessbausteins an, der im Server-Log protokolliert ist und dazu führt, dass der Prozess „Out of Service“ ist. Die Zahl 0 steht für eine erfolgreiche Ausführung des Prozessbausteins ohne Ergebnisdokument oder mit Nullergebnis. Der Wert 1 steht für eine Ausführung ohne syntaktische Fehler. Generell repräsentiert eine beliebige positive Ganzzahl außer 0 eine erfolgreiche Ausführung des Prozessbausteins ohne syntaktische Fehler.

Schließlich gibt es noch drei weitere magische Zahlen:

  • 997 steht für einen abrupten Prozessabbruch, der zur sofortigen Beendigung des gesamten Prozesses führt;

  • 998 zeigt an, dass der Prozess erfolgreich angehalten und in einem Savepoint gespeichert wurde, was ebenfalls zur sofortigen Beendigung des Prozesses führt;

  • 999 steht für noch nicht ausgeführte Prozessbausteine, die auftreten können, wenn es ein Engine-Problem gibt, bei dem kein Branch gefunden werden kann.

Hier noch ein Beispiel eines Prozesses mit den Statuswerten 0 und -999:

4 „Gefällt mir“

Hi @Lezly.

Vielen Dank für die ausführliche Erklärung zu den magischen Zahlen in der X4 BPMS. Es gibt einige wichtige, vordefinierte Statuswerte, die verwendet werden können, um den Status von Prozess-Schritten zu definieren.

Es ist auch hilfreich zu wissen, dass benutzerdefinierte Statuswerte mit vierstelligen Zahlen empfohlen werden, um mögliche Überschneidungen mit anderen Statuswerten zu vermeiden.

Die Infos findet ihr auch in der folgenden PDF
MagischeZahlen_X4_BPMS.pdf (127,4 KB)

1 „Gefällt mir“